22. INP Portfolio Deutsche Sozialimmobilien
Persönliche Beratung steht bei uns im
Vordergrund, wir freuen uns auf Ihren Anruf!
Zum Kontaktformular
040 / 688 743 47
 
Bitte senden Sie mir kostenlos und unverbindlich folgende Unterlagen zu:


Bitte senden Sie mir die Unterlagen:

Persönliche Beratung steht bei uns im Vordergrund.
Wir freuen uns auf Ihren Anruf!
040 / 688 743 47
 
Ja, ich stimme der Datenschutzerklärung zu
Marktreport beantragen
Erfahrungen & Bewertungen zu Hansetrust Sachwertanlagen und Investmentvermögen
22. INP Portfolio Deutsche Sozialimmobilien - INP Pflegeimmobilienfonds

Investition in Pflegeimmobilienfonds

Kurzportrait des 22. INP Portfolio Deutsche Sozialimmobilien

Der 22. INP Portfolio Deutsche Sozialimmobilien investiert als risikogemischter Publikums-AIF in ein Portfolio von Sozialimmobilien an deutschen Standorten. Der Pflegeimmobilienfonds investiert mittelbar in vier stationäre Pflegeimmobilien (Standort der Pflegeimmobilien: 1x in Nordrhein-Westfalen, 2x in Niedersachsen, 1x in Schleswig-Holstein), sowie in eine Kindertagesstätte in Berlin. Die Objekte sind im Rahmen langfristiger Pachtverträge an drei verschiedene erfahrene Betreiberfirmen verpachtet. Der Fonds erzielt somit eine Risikostreuung durch verschiedene Standorte, unterschiedliche Nutzungsarten und durch die Verwaltung von verschiedenen erfahrenen Betreiberpartnern.

 

Informationen

Fonds-Ratings

 
 
 

Der 22. INP Portfolio Deutsche Sozialimmobilien im Überblick

Anlageklasse Pflegeimmobilien Deutschland
Emissionshaus > INP
Geplante Laufzeit 12 Jahre
Mindestbeteiligung € 10.000 + 5% Agio
Eigenkapitalanteil 48,9%
Substanzquote 91,76%
Progn. Ausschüttung 5,5 - 7,5% p.a.
Gesamtmittelrückfluss rd. 181%
Phase Platziert

Sie erhalten die angeforderten Unterlagen von uns per Post.

Unser Service

Ihr Ansprechpartner für Fondsvermittlung
Telefonische Beratung
Telefonservice für Anleger040 / 688 743 47

 

Marktumfeld und Geschäftsmodell

Mit dem risikogemischten Publikums-AIF 22. INP Portfolio Deutsche Sozialimmobilien, investieren Anleger in konjunkturunabhängige und demografisch geprägte Wachstumsmärkte "stationäre Pflege" und "Kindertagesbetreuung". Die 4 Pflegeeinrichtungen sowie die Kindertagesstätte sind langfristig mit indexierten Mietverträgen von einer Laufzeit von 20 - 30 Jahren, an erfahrene und bonitätsstarke Betreiber vermietet und laufen weit über die Laufzeit des Beteiligungsangebots hinaus. Zusätzlich wird die Einnahmesicherheit durch staatlich geregelte Einnahmen gewährleistet.

Marktumfeld Stationäre Pflege

In Deutschland ist eine kontinuierliche Zunahme der Zahl der Pflegebedürftigen zu beobachten – hier übertrifft die Nachfrage das Angebot, mit weiterhin ansteigender Tendenz. Entsprechend groß ist der Investitionsbedarf sowohl zur Schaffung zusätzlicher Pflegeplätze als auch zur Modernisierung bestehender Pflegeeinrichtungen. Nach Angaben des Bundesgesundheitsministeriums vom Mai 2014 waren – ausgehend von 2,02 Mio. Pflegebedürftigen im Jahr 1999, dem Jahr der Einführung der Pflegestatistik des Statistischen Bundesamtes – Ende 2013 rund 2,63 Mio. Menschen bzw. mehr als 3 % der in Deutschland lebenden Bevölkerung pflegebedürftig.

Berechnungen zufolge werden bis zum Jahr 2030 ca. 380.000 zusätzliche Pflegeplätze entstehen müssen, um der steigenden Anzahl der Pflegebedürftigen begegnen zu können. Daneben besteht Revitalisierungsbedarf für rund 240.000 bestehende Plätze, um diese den aktuellen Marktanforderungen anzupassen. Bis zum Jahr 2030 ist mit einem Gesamtinvestitionsvolumen von rund 54 Mrd. EUR für Neubau und Reinvestitionen zu rechnen.

Marktumfeld Kindertagesbetreuung

Gemeinsames Ziel von Bund, Ländern und Kommunen ist, bundesweit ein bedarfsgerechtes und qualitativ gutes Angebot an Betreuungsplätzen insbesondere für Kinder unter drei Jahren zu schaffen. Denn seit dem 1. August 2013 hat jedes Kind ab dem vollendeten ersten Lebensjahr einen Rechtsanspruch auf einen Betreuungsplatz. Länder und Kommunen haben in den vergangenen Jahren daher erhebliche Anstrengungen unternommen, um ein bedarfsgerechtes Angebot an Plätzen einzurichten.

Am 1. März 2014 wurden in Deutschland 660.750 Kinder unter drei Jahren in Kindertageseinrichtungen oder der öffentlich geförderten Kindertagespflege betreut – das sind fast 300.000 Kinder mehr als im Jahr 2008. Die Betreuungsquote der unter Dreijährigen stieg damit zwischen 2008 und 2014 von 17,6 % auf 32,3 %. Einen Betreuungsplatz benötigten in 2014 jedoch 41,5 % der Eltern für ihre Kinder unter drei Jahren. Damit fehlten zu diesem Zeitpunkt für ein bedarfsgerechtes Betreuungsangebot noch rund 185.000 Plätze. Entsprechend muss der Ausbau auch in den kommenden Jahren weiter vorangetrieben werden.

Investitionsobjekte und Eckdaten

Pflegeeinrichtung „Haus Doris“:

  • Adresse: Kirchvordener Str. 44 A und B - 31228 Peine
  • Bundesland: Niedersachsen
  • Baujahr: 1986 (Haus Doris) / 1989 (Verwaltungsgebäude)
  • Grundstücksgröße: 5.9732 m²
  • Nutzfläche im Gebäude: 3.458 m²
  • Anzahl Pflegeplätze: 110 (70 Einzel- / 20 Doppelzimmer)
  • zur Webseite von „Haus Doris“

Pflegeeinrichtung „Vitanas Senioren Centrum im Braake-Hof“:

Pflegeeinrichtung „Seniorenzentrum Mülfort“:

  • Adresse: Gelsenkirchener Straße 88 - 41238 Mönchengldbach
  • Bundesland: Nordrhein-Westfalen
  • Baujahr: 2014
  • Grundstücksgröße: 2.901 m²
  • Nutzfläche im Gebäude: 3.950 m²
  • Anzahl Pflegeplätze: 79 Einzelzimmer + 4 Apartments Betreutes Wohnen
  • zur Webseite von „Seniorenzentrum Mülfort“

Pflegeeinrichtung „Haus Tongern“:

  • Adresse: Sophie-Scholl-Straße 6 - 26954 Nordenham
  • Bundesland: Niedersachsen
  • Baujahr: 2012
  • Grundstücksgröße: 8.798 m²
  • Nutzfläche im Gebäude: 4.487 m²
  • Anzahl Pflegeplätze: 84 (56 Einzel- / 14 Doppelzimmer)
  • zur Webseite von Haus „Haus Tongern“

Die Kindertagesstätte: „Kita Heerstraße“:

  • Adresse: Heerstraße 570 - 13591 Berlin
  • Bundesland: Berlin
  • Baujahr: 2014
  • Grundstücksgröße: 2.822 m²
  • Nutzfläche im Gebäude: 1.047 m²
  • Anzahl Betreuungsplätze: 190
  • zur Webseite von „Kita Heerstraße“

 

Weitere interessante Fakten

  • » Günstiger Objekteinkauf
  • » Langfristige Mietverträge
  • » Erfahrene Betreiberpartner
  • » Konjunkturunabhängiges Investment
  • » Reines Euro-Investment, kein Fremdwährungsrisiko
  • » Monatliche Auszahlung beginnend mit 5,5% p.a. steigend
  • » Einnahmesicherheit durch staatlich geregelte Einnahmen
  • » Steuerliches Konzept: Einkünfte aus Vermietung und Verpachtung
  • » Veräußerungserlös ist steuerfrei
  • » Langjährig erfahrenes Management

 

> zurück zur Übersicht

 

Fondsdaten

Initiator: INP Holding AG
Firma der Fondsgesellschaft: Hansa Invest
Art des Fonds: Immobilien Inland: Sozialimmobilien / Pflegeimmobilien
Besteuerung: Vermietung & Verpachtung
Investitionsgegenstand: 4 Pflegeeinrichtungen, 1 Kindertagesstätte
Fondsvolumen: EUR 37.374.250
Mindestbeteiligung: EUR 10.000 + 5% Agio
Gesamtmittelrückfluss: rund 181%
Prognostizierte Ausszahlungen: 5,5 - 5,75% p.a.
Substanzquote: 91,76%
Fremdkapitalquote: 51,1%
Laufzeit: 12 Jahre

 

Aktuelle Meldungen zum Angebot und Marktumfeld

 

INP veröffentlicht Performancebericht / Leistungsbilanz 2014

Die INP hat ihre Leistungsbilanz 2014 veröffentlicht mit dem Ergebnis dass 19 von 21 Fonds auf prognostizierten Niveau oder darüber liegen.

 
17.06.2015 - INP

Vertriebsstart des 22. INP Portfolio Deutsche Sozialimmobilien

Der Initiator INP startet den Vertrieb des 22. INP Portfolio Deutsche Sozialimmobilien. Der Sozialimmobilienfonds investiert mittelbar über Objektgesellschaften in vier stationäre Pflegeimmobilien in sowie in eine Kindertagesstätte.

 

Disclaimer / Rechtliche Hinweise:
Die dargestellten Informationen stellen kein Angebot dar. Und sind daher nicht für eine abschließende Anlagenentscheidung geeignet. Eine Anlagenentscheidung kann ausschließlich auf der Grundlage des jeweiligen Verkaufsprospektes getroffen werden. Dieser enthält ausführliche Informationen zu den wirtschaftlichen, steuerlichen und rechtlichen Einzelheiten sowie zu den Risiken der Vermögensanlage. Der Verkaufsprospekt ist auch im Internet unter www.hansetrust.de veröffentlicht. Risiko: Unternehmerische Beteiligung mit Totalverlustrisiko.

Hinweis auf IRR Methode:
Die Renditeangabe nach Interner-Zinsfuß-Methode (IRR -Methode, englisch: Internal Rate of Return) gibt an, wie hoch die Verzinsung ist, die in jedem Zahlungszeitpunkt auf das dann noch gebundene Kapital erzielt werden kann. Nach dieser Methode wird neben der Höhe der Zu- und Abflüsse auch deren zeitlicher Bezug berücksichtigt. In der Renditeberechnung ist die Kapitalrückzahlung enthalten. Diese Form der Renditeberechnung ist mit sonstigen Renditeberechnungen anderer Kapitalanlagen, bei denen keine Änderung des gebundenen Kapitals eintritt (z. B. festverzinsliche Wertpapiere), nicht unmittelbar vergleichbar. Denn bei herkömmlichen Renditeangaben bezieht sich die Rendite immer auf das anfänglich eingesetzte und während der Laufzeit nicht veränderbare Kapital. Ein Vergleich ist deshalb nur unter Einbeziehung des jeweils durchschnittlich gebundenen Kapitals bezogen auf die Vermögensanlage, des Gesamtertrages und der Anlagedauer der jeweiligen Investition möglich. Soweit auf die IRR-Methode verwiesen wird, gilt diese Erläuterung.


> zurück zur Übersicht

 
 
  •  
     
     
     
     
     
     
     
     
     
  •  
     
     
     
  •  
     
     
     
     
  •  
  •  
HANSETRUST ist ein Service der: Newport Asset Finance GmbH - Schaarsteinwegsbrücke 2 · 20459 Hamburg - Tel. 040.688 743 47 · Fax 040.688 743 67
 
Hinweis:
Die dargestellten Informationen stellen kein Angebot dar. Und ist daher nicht für eine abschließende Anlagenentscheidung geeignet. Eine Anlagenentscheidung kann ausschließlich auf der Grundlage des jeweiligen Verkaufsprospektes getroffen werden. Dieser enthält ausführliche Informationen zu den wirtschaftlichen, steuerlichen und rechtlichen Einzelheiten sowie zu den Risiken der Vermögensanlage. Der Verkaufsprospekt ist auch im Internet unter www.hansetrust.de veröffentlicht.
LinkedIn
Xing
E-Mail senden
Seite drucken
Hansetrust - Anlagevermittlung und Finanzberatung in Hamburg | 26.07.2016
 

Sehr geehrter Besucher,

diese exklusiven Unterlagen sind nur für registrierte Benutzer zugänglich! Bitte melden Sie sich an oder registrieren Sie sich als neuer Nutzer.
Selbstverständlich behandeln wir Ihre Daten vertraulich und geben sie nicht an Dritte weiter.
Datenschutzbestimmungen
Anmelden
E-Mail

Passwort


Persönliche Beratung steht bei uns im Vordergrund.
Wir freuen uns auf Ihren Anruf!
040 / 688 743 47
 
Registrieren
Salutation
Title
Your surname*
Your last name*
Address*
ZIP code, City*
Telephone*
E-mail*

Anmelden
E-Mail

Passwort


Persönliche Beratung steht bei uns im Vordergrund.
Wir freuen uns auf Ihren Anruf!
040 / 688 743 47