//One Group GmbH
One Group GmbH2021-07-26T13:17:02+00:00

One Group GmbH

Verlässlicher und leistungsstarker Partner für Immobilien-Investitionsprojekte

Die ONE GROUP ist einer der führenden Anbieter von Investmentprodukten im Wohnimmobiliensegment. Dabei konzentriert sich die ONE GROUP auf die alternative Finanzierung von Wohnimmobilienprojekten in deutschen und österreichischen Metropolregionen. Seit 2012 hat die ONE GROUP mit den ProReal Deutschland Produkten rund 450 Millionen Euro Kapital eingeworben und erfolgreich investiert. Mehr als 11.000 Investoren haben der ONE GROUP bislang ihr Vertrauen geschenkt und in die Kurzläuferserie investiert.

Die Verlässlichkeit der ONE GROUP-Produkte sowie der zeitgemäße und marktgerechte Investitionsansatz schlagen sich in der hohen Nachfrage der Investoren nieder: So konnte die ONE GROUP alleine 2019 rund 150 Mio. Euro Kapital einwerben und in die Finanzierung von Wohnungsbauvorhaben investieren.

Seit 2020 ist die ONE GROUP eine 100%ige Tochter von SORAVIA.

Aktuelle Investitionsangebote der One Group

One Group – ProReal Europa 10

One Group - ProReal Europa 10 - Unterlagen kostenlos und unverbindlich anfordern

Die Alternative zu klassischen Immobilieninvestments mit nur 3 Jahren Laufzeit…

10.000 EUR
Mindestbeteiligung
3 Jahre
Laufzeit
5,75 % p.a.
Ausschüttung
123 %
Rückfluss

One Group – ProReal Private 2

Private Placement - ProReal Private 2

Bei der Namensschuldverschreibung ProReal Private 2 handelt es sich um ein…

200.000 EUR
Mindestbeteiligung
5 Jahre
Laufzeit
7 % p.a.
Ausschüttung
141 %
Rückfluss

One Group – ProReal Secur 1

One Group Pro Secur 1

Inhaberschuldverschreibung ProReal Secur 1 (ISIN DE000A3E46V5 / WKN A3E46V)…

10.000 EUR
Mindestbeteiligung
51 monate
Laufzeit
5,75 % p.a.
Ausschüttung
50.000.000 EUR
Anleihevolumen

One Group Leistungsbilanz zum Download

Sie möchten in Beteiligungen der One Group GmbH investieren?

Sie möchten über aktuelle und anstehende Beteiligungsmöglichkeiten an Fonds aus der One Group GmbH-Reihe informiert werden? Nutzen Sie das Kontaktformular und wir halten Sie gern auf dem Laufenden.

Weitere Informationen zur One Group GmbH

Zwei starke Partner – SORAVIA als führender Immobilien-Projektentwickler in Österreich und Deutschland mit 140-jähriger Unternehmensgeschichte und die One Group GmbH. Anleger die in Investments der ProReal-Serie investiert sind, erhalten somit Zugriff auf eine Projektepipeline von rund 3,5 Milliarden Euro.

Die ONE GROUP ist auf die Finanzierung von Wohnprojektentwicklungen in deutschen und österreichischen Metropolen fokussiert, wodurch sie von zwei langfristigen Trends profitiert: von der stetig hohen und steigenden Nachfrage nach Wohnraum sowie vom steigenden Kapitalbedarf der Projektentwickler zur Errichtung der dringend benötigen Wohneinheiten. Die ProReal-Serie ist gefragt wie nie, ProReal Europa, ProReal Private 2 und ProReal Secur 1. Seit 2012 hat die ONE GROUP mit den ProReal-Produkten über 600 Millionen Euro Kapital eingeworben und erfolgreich investiert. Rund 12.000 Investoren haben der ONE GROUP bislang ihr Vertrauen geschenkt und in die Kurzläuferserie investiert.

Hier erfahren Sie mehr über Soravia Investment Holding GmbH: www.soravia.at

Die Anlagestrategie der ProReal Serie besteht darin, sowohl den Bedarf nach Wohnraum, als auch den Bedarf an Finanzierungen für Projektentwickler für Neubauvorhaben zu decken. One Group eröffnet somit Privatanlegern und Anlageexperten eine alternative Möglichkeit, in den wachsenden Wohnimmobilienmarkt in Deutschland und Österreich zu investieren.

Vor allem in deutschen Metropolregionen wie München, Hamburg, Berlin, Köln, aber auch in Wien oder Salzburg wird die Nachfrage nach Wohnraum weiter steigen. Für die dringend benötigten Neubauvorhaben sind Projektentwickler auch künftig zunehmend auf alternative Finanzierungsformen angewiesen.

Investment-Highlights der ProReal-Serie:

  • stetig wachsende Nachfrage nach Wohnraum in Metropolregionen
  • stetig wachsender Beadrf an Finanzierungsformen für Projektentwickler
  • Begehrte Lage in deutschen und österreichischen Metropolregionen
  • kurze Laufzeiten
  • Attraktive Verzinsung
  • vierteljährliche Auszahlungen
  • 100 %-ige Rückzahlung der Einlage
  • Breite Risikostreuung über mehrere Neubauvorhaben
  • Projekte beinhalten zusätzlich hohe stille Reserven
  • Keine Aufnahme von weiterem Fremdkapital zulässig
  • Interessensgleichrichtung durch Eigenengagement

Wohnimmobilienmarkt in Metropolregionen

Seit Jahren steigen die Wohnimmobilienpreise in deutschen und österreichischen Großstädten weiter nach oben. Auch die Corona-Krise konnte diesem Trend nichts anhaben. Grund ist die sich weiter vergrößernde Angebotslücke, beruhend auf einer Kombination aus hoher Nachfrage und unzureichendem Wohnungsbau. Hinzu kommt: Wohnen ist und bleibt ein Grundbedürfnis.

Die langfristig vorherrschenden Trends der positiven Mietenentwicklung scheinen laut Herbstgutachten der empirica AG ungebrochen. Beim Wohnungsbau gab keinen Einbruch, das Segment zeigt sich stabil. Ebenso steigen die Kaufpreise für Eigentumswohnungen insgesamt unbeeindruckt weiter an, zumal auch die Zinsen weiter historisch niedrig sind. Bei Wohnimmobilien gibt es – anders als bei Gewerbeimmobilien – praktisch keinen Einbruch bei den Mietzahlungen. Zu diesem Ergebnis kommt das Herbstgutachten 2020 des Zentralen Immobilien Ausschusses (ZIA).

Nachfrage ungebrochen hoch

Fehlendes Bauland sowie der anhaltende Einwohnerzuwachs befeuern den Wohnungsmarkt – und das nicht nur in den deutschen Metropolen, sondern und vor allem auch in der österreichischen Hauptstadt Wien. Für den starken Zuzug in die Ballungszentren gibt es verschiedene Gründe, sei es die Lebensqualität oder das Arbeitsplatz- und Ausbildungsangebot.

Setzt sich das Home-Office auch über Corona hinweg durch, wird die Wohnqualität und das Raumangebot der eigenen Wohnung eine noch größere Rolle spielen und die Nachfrage nach Wohnraum zusätzlich ankurbeln. Zu guter Letzt haben niedrige Zinsen auf klassische Sparprodukte sowie günstige Finanzierungskosten in Kombination mit einer bislang allgemein guten Wirtschaftslage und steigenden Einkommen dazu geführt, dass Wohnimmobilien als Anlageform von privaten wie institutionellen Investoren wiederentdeckt wurden.

Auch Österreichs Wohnungsmarkt boomt

In Österreich und vor allem in Wien ist die Lage grundsätzlich keine andere als in den deutschen Städten, ja zum Teil noch herausfordernder. Seit 2010 ist die Einwohnerzahl der Stadt Wien um 13 Prozent gewachsen. Die Wachstumsrate war damit fast doppelt so hoch wie in Berlin. Inzwischen hat Österreichs Hauptstadt Hamburg als zweitgrößte deutschsprachige Stadt abgelöst. Vor allem auf junge Zuwanderer übt Wien große Anziehungskraft aus. Die Stadt hat einschlägigen Rankings zufolge mit die höchste Lebensqualität der Welt.

Das Besondere an Wien im Vergleich zu deutschen Metropolen: der hohe Anteil kommunaler Wohnungen und Wohnungen im Besitz von Genossenschaften. Diese stehen Zuzüglern aber nur im Glücksfall zur Verfügung, der private Wohnungsmarkt ist somit umso enger. Neue Quartiersentwicklungen bieten Investoren Chancen.

Warum Immobilienprojektentwickler auf alternative Finanzierungsmittel angewiesen sind