Startseite / Investments / Immobilien / ILG Fonds Nr. 43 Nahversorgungsportfolio

ILG Fonds Nr. 43 Nahversorgungsportfolio

Investition in Immobilien (insbesondere nahversorgungsorientierte Handelsimmobilien)
in Deutschland unmittelbar oder mittelbar über Objektgesellschaften

Kurzportrait des ILG Fonds Nr. 43 Nahversorgungsportfolio

Aufbau eines diversifizierten Portfolios an Nahversorgungsimmobilien mit bonitätsstarken Ankermietern und langfristigen Mietverträgen. Der ILG Fonds Nr. 43 ist grundsätzlich als Blindpool konzipiert, hat aber mit den Objekten in Dortmund, Essen und Altötting bereits ein Startportfolio kaufvertraglich gesichert.

ILG Fonds Nr 43 - Nahversorgungsportfilio - kostenlos und unverbindlich Unterlagen anfordernUnterlagen kostenlos und unverbindlich anfordern für diese Beteiligung

Der “ILG Fonds Nr. 43 Nahversorgungsportfolio” im Überblick

AnlageklasseAIF (Immobilienfonds)
EmissionshausILG
Laufzeitbis 2041
Mindestzeichnungssumme10.000,00 EUR zzgl. 5 % Agio
Ausschüttungen2 % bis 30.06.2022,
4 % ab 01.07.2022
Gesamtmittelrückfluss (progn.)160,92 %
Phase Verfügbar

Gern senden wir Ihnen kostenfrei und unverbindlich umfangreiches Informationsmaterial. Füllen Sie einfach alle erforderlichen Felder aus.

Ihr Ansprechpartner

Jetzt persönlichen Ansprechpartner kontaktieren

Ihr persönlicher Kontakt:

040 – 688 743 48

Icon - Kapitalanlagen direkt online zeichnen

Clever online zeichnen – Direktzeichnung jetzt exklusiv bei uns

Bewährter Hansetrust Service - wir stehen Ihnen auch während der Laufzeit zur Verfügung

Bewährter Service – wir stehen Ihnen auch während der Laufzeit zur Verfügung

Persönliche Konditionen - kontaktieren Sie uns unverbindlich.

Persönliche Konditionen – kontaktieren Sie uns unverbindlich

Marktumfeld

Nahversorgungsimmobilien – Systemrelevant für die Versorgung der Bevölkerung

Das Segment der Nahversorgung mit Gütern des täglichen Bedarfes, insbesondere mit Lebensmitteln, zeichnet sich seit jeher durch eine besondere, konjunkturunabhängige Stabilität aus. Die Umsätze im Lebensmitteleinzelhandel wachsen seit Jahren kontinuierlich. Mit einem Umsatzanteil von rd.  98 % findet der Handel mit Lebensmitteln vornehmlich stationär statt. Dies hat sich auch während der Corona-Pandemie nicht wesentlich verändert.

Kunden profitieren von kurzen Wegen zum lokalen Nahversorger und der Möglichkeit zur haptischen Wahrnehmung von Lebensmitteln vor Ort. Die führenden deutschen Lebensmitteleinzelhändler besitzen die Fähigkeit, veränderten Kundenbedürfnissen durch Anpassung ihrer Ladenkonzepte und Warensortimente gerecht zu werden. In Zeiten der Corona-Pandemie verzeichnet der von den öffentlichen Schließungen ausgenommene Lebensmitteleinzelhandel  Rekordumsätze. Der Lebensmitteleinzelhandel stellt in diesen Zeiten die Grundversorgung der Bevölkerung sicher und wird von Politik und Verwaltung für systemrelevant erklärt.

Der Fonds baut bei plangerechtem Verlauf ein risikogemischtes Portfolio an langfristig vermieteten Nahversorgungsimmobilien auf. Zur Beschleunigung der Investition des platzierten Eigenkapitals beteiligt sich der Fonds plangemäß an einem Startportfolio mit kaufvertraglich bereits gesicherten Nahversorgungsimmobilien in Dortmund, Essen und Altötting.

Investitionsstrategie

  • Aufbau eines diversifizierten Portfolios an Nahversorgungsimmobilien mit bonitätsstarken Ankermietern und langfristigen Mietverträgen
  • Beschleunigte Investition des platzierten Eigenkapitals durch eine erste geplante Beteiligung an einem Startportfolio mit bereits kaufvertraglich erworbenen Nahversorgungsimmobilien in Essen, Dortmund und Altötting

Startportfoilio

  • Bestehend aus kaufvertraglich bereits gesicherten Nahversorgungsimmobilien in Dortmund, Essen und Altötting
  • Die Objekte in Dortmund, Essen und Altötting befinden sich in integrierten Lagen an Standorten mit wachsenden Bevölkerungsprognosen und konnten sich nachweisbar als Nahversorgungsstandorte etablieren
  • Mietvertragsrestlaufzeit (gewichtet mit Jahresnettomiete; gerechnet ab 01.10.2021) von rd. 10,8 Jahren
  • Kapitalabruf in Höhe von rd. 30 % des zu platzierenden Eigenkapitals
Fondsgesellschaft:Beteiligungsfonds 44 GmbH & Co. geschlossene Investment KG
Emissionshaus:ILG
Art der Vermögensanlage:Geschlossener Publikums-AIF / Immobilien
Einkunftsart:Vermietung / Verpachtung, ggf. Kapitalvermögen
Startportfolio:– EDEKA-Markt, Provinzialstraße 419, 44388 Dortmund
– Netto-Markt, Heßlerstraße 9, 45329 Essen
– Netto-Markt mit Orterer-Getränkemarkt, Mühldorfer Straße 60, 84503 Altötting
Geplantes Investitionsvolumen:EUR 61,11 Mio
Mindestbeteiligung:EUR 10.000 (zzgl. 5 % Agio), höhere Zeichnungsbeträge müssen durch € 1.000 teilbar sein
Investitionsphase:Geplant bis 30.06.2022
Ausschüttungsturnus:Monatlich, sofort beginnend
Ausschüttung:4,00 % p.a. ab dem 01.07.2022
Abweichend hiervon:
– 2,00 % p.a. bis 30.06.2022  (Investitionsphase)
1,00 % p.a. in 2031 (kalkulatorische Revitalisierungsaufwendungen)
Laufzeit:bis 31.12.2037
Fremdkapital:rd. 38 %
Kapitalverwaltungsgesellschaft:ILG Kapitalverwaltungsgesellschaft mbH (KVG)
Mietvertragslaufzeit:rd. 10,8 Jahre
Gesamtmittelrückfluss:160,92 % (Prognose)

Was Anleger über unseren Service sagen

Bewerten Sie Hansetrust bei Provenexpert oder erfahren Sie was Anleger über unseren Service sagen.

Unser Service für Sie

 Unabhängige Fondsauswahl  Persönlicher Ansprechpartner  Günstige Zeichnung

2021-08-05T16:52:05+00:00