Startseite / Investments / Immobilien / PATRIZIA GrundInvest Augsburg Nürnberg

PATRIZIA GrundInvest Augsburg Nürnberg

Investition in zwei bedeutende bayerische Metropolregionen

Kurzportrait des PATRIZIA GrundInvest Augsburg Nürnberg

Mit dem PATRIZIA GrundInvest Augsburg Nürnberg präsentieren wir Ihnen ein Beteiligungsangebot, welches in zwei zentral gelegene, gut vermietete und flexibel nutzbare Immobilien investiert. Ein Anlageobjekt befindet sich in Augsburg und das andere Anlageobjekt in Nürnberg.

Patrizia GrundInvest Augsburg NürnbergUnterlagen kostenlos und unverbindlich anfordern für diese Beteiligung

Der “PATRIZIA GrundInvest Augsburg Nürnberg” im Überblick

AnlageklasseAIF (§6b-fähig)
EmissionshausPATRIZIA GrundInvest
Laufzeitgeplant bis 31. 10. 2036
Mindestzeichnungssumme10.000,00 EUR (zzgl. 5 % Agio)
Auszahlungen4,5 % p.a. geplant
Einkunftsartim Wesentlichen aus Vermietung und Verpachtung
in geringem Umfang Einkünfte aus Kapitalvermögen
Phase Verfügbar

Gern senden wir Ihnen kostenfrei und unverbindlich umfangreiches Informationsmaterial. Füllen Sie einfach alle erforderlichen Felder aus.

Ihr Ansprechpartner

Jetzt persönlichen Ansprechpartner kontaktieren

Ihr persönlicher Kontakt:

040 – 688 743 48

Icon - Kapitalanlagen direkt online zeichnen

Clever online zeichnen – Direktzeichnung jetzt exklusiv bei uns

Bewährter Hansetrust Service - wir stehen Ihnen auch während der Laufzeit zur Verfügung

Bewährter Service – wir stehen Ihnen auch während der Laufzeit zur Verfügung

Persönliche Konditionen - kontaktieren Sie uns unverbindlich.

Persönliche Konditionen – kontaktieren Sie uns unverbindlich

Anlagestrategie, -politik und -ziel

Die Anlagestrategie der Fondsgesellschaft besteht in der mittelbaren Investition in die Anlageobjekte (wie untenstehend beschrieben), welche diversifiziert genutzt und langfristig an eine Vielzahl von Mietern vermietet sowie nach der Vermietungsphase verwertet werden sollen. Weitere Sachwerte sollen konzeptionsgemäß nicht erworben werden. Im Übrigen gehört zur Anlagestrategie der Fondsgesellschaft die Anlage liquider Mittel nach Maßgabe des § 261 Abs. 1 Nr. 7 KAGB. Die Anlagepolitik der Fondsgesellschaft umfasst die mittelbare Investition in die Anlageobjekte, deren langfristige Vermietung sowie die Bildung einer Liquiditätsreserve sowie sämtliche weitere Maßnahmen, die der Umsetzung der Anlagestrategie dienen.

Im Rahmen der Anlagepolitik bezieht PATRIZIA im Rahmen ihrer Investitionsentscheidungen alle relevanten Risiken mit ein und bewertet diese fortlaufend. Dabei werden alle relevanten Nachhaltigkeitsrisiken berücksichtigt, die in maßgeblicher Weise erhebliche wesentliche negative Auswirkungen auf die Rentabilität einer Investition der Fondsgesellschaft haben können, sowie die wichtigsten nachteiligen Auswirkungen einer Anlageentscheidung der Fondsgesellschaft auf Nachhaltigkeitsfaktoren. Aufgrund der Mieterstruktur der Anlageobjekte ist das Ausfallrisiko gestreut, so dass die Fondsgesellschaft bei wirtschaftlicher Betrachtungsweise nach dem Grundsatz der Risikomischung investiert (§ 262 Abs. 1 Nr. 2 KAGB).

Anlageziel der Fondsgesellschaft ist es, den Anleger in Form von Auszahlungen an den laufenden Ergebnissen aus der langfristigen Vermietung sowie an einem Erlös aus dem späteren Verkauf der Anlageobjekte nach der Vermietungsphase anteilig partizipieren zu lassen. Es kann keine Zusicherung gegeben werden, dass das Anlageziel tatsächlich erreicht wird.

Beschreibung der Anlageobjekte

Anlageobjekt Nürnberg

Bei dem Gebäude handelt es sich um ein im Jahre 2004 errichtetes Ärzte- und Bürohaus. Das siebengeschossige Gebäude bietet insgesamt rd. 9.931 qm vermietbare Fläche sowie eine Tiefgarage mit rd. 140 Stellplätzen.

Anlageobjekt Augsburg

Bei dem Gebäude handelt es sich um ein zwischen 1992 und 1993 errichtetes Bürohaus. Das sechsgeschossige Gebäude bietet insgesamt rd. 12.553 qm vermietbare Fläche sowie rd. 155 Tiefgaragen- und rd. 69 oberirdische Stellplätze. Die Anlageobjekte sind zum Erwerbszeitpunkt an eine Vielzahl unterschiedlicher Mieter vermietet.

Augsburg und Nürnberg – Dynamik, Zentralität und Nachhaltigkeit

Deutschland steht für eine stabile Volkswirtschaft. Bayern ist hier einer der wesentlichen Motoren.

Die Metropolregion München umfasst mehr als nur das unmittelbare Münchner Umland. Sie reicht von Eichstätt im Norden bis Garmisch-Partenkirchen im Süden, von Kaufbeuren im Westen bis Altötting im Osten und hat rd. 6 Mio. Einwohner. Sie beinhaltet 27 Landkreise und sechs kreisfreie Städte. Die bedeutendste Stadt neben München ist dabei Augsburg.

Augsburg als Regierungssitz des Bezirks Schwaben ist mit rd. 300.000 Einwohnern die drittgrößte Stadt in Bayern, zusammen mit dem Landkreis Augsburg leben in der Region rd. 550.000 Einwohner. Die über 2000 Jahre alte Stadt hat sich zur bayerisch-schwäbischen Metropole, UNESCO-Welterbestadt, mit Staatstheater sowie Forschungs- und Wissenschaftszentren entwickelt. Zahlreiche innovative Unternehmen wie beispielsweise MAN Energy Solutions, KUKA, PATRIZIA und MT Aerospace profitieren schon längst von dem attraktiven Standort.

Die Metropolregion Nürnberg ist der freiwillige Zusammenschluss von 23 Landkreisen und elf kreisfreien Städten. Insgesamt leben in der Metropolregion Nürnberg ca. 3,6 Mio. Menschen.
Nürnberg ist mit mehr als 500.000 Einwohnern die zweitgrößte Stadt Bayerns und überzeugt nicht nur mit Historie und Größe. Die im Jahr 1050 gegründete Stadt ist mittlerweile einer der attraktivsten und erfolgreichsten Wirtschaftsstandorte Deutschlands, mit über 150 Weltmarktführern und Hidden Champions verschiedenster Branchen. Die bekanntesten Unternehmen der Region sind unter anderem Adidas, die Nürnberger Versicherung, DATEV und Siemens.

Zwei der wachstumsstärksten und innovativsten Wirtschaftsregionen Europas

Deutschland steht für eine stabile Volkswirtschaft. Bayern ist hier einer der wesentlichen Motoren. Von den insgesamt rd. 13 Mio. Einwohnern in Bayern leben knapp 10 Mio. in den Metropolregionen München und Nürnberg.

Anteil am Mietertrag auf Fondsebene

Der Fonds PATRIZIA GrundInvest Augsburg Nürnberg umfasst zwei zentral gelegene, gut vermietete und flexibel nutzbare Immobilien. Ein Anlageobjekt befindet sich in Augsburg und das andere in Nürnberg. Insgesamt gibt es in den beiden Anlageobjekten über 30 unterschiedliche Mieter.

Etwa die Hälfte der Mieteinnahmen stammt von öffentlich-rechtlichen Mietern bzw. von Mietern aus dem Gesundheitssektor. Die geplanten Nettomieteinnahmen belaufen sich auf rd. 3,3 Mio. Euro pro Jahr.

Anlagestrategie und mögliche Dauer der Fondsgesellschaft
Die Anlagestrategie der Fondsgesellschaft ist die mittelbare Investition in die Anlageobjekte, welche diversifiziert genutzt und langfristig an eine Vielzahl von Mietern vermietet sowie nach der Vermietungsphase verwertet werden sollen. Details zu den Anlageobjekten, einschließlich zur mittelbaren Investition in die Anlageobjekte und deren Vermietung, siehe Abschnitt 5.2.1 bis 5.2.3 des Verkaufsprospekts. Ferner gehört zur Anlagestrategie der Fondsgesellschaft die Anlage liquider Mittel nach Maßgabe des § 261 Abs. 1 Nr. 7 KAGB.

Die Anlagestrategie sieht vor, dass die Anlageobjekte nach deren mittelbarem Erwerb – wie in dem Verkaufsprospekt beschrieben – langfristig bewirtschaftet bzw. vermietet und damit gehalten werden sollen und dass bei entsprechender Marktsituation eine mittelbare oder unmittelbare Veräußerung und eine anschließende Liquidation der Fondsgesellschaft erfolgen soll. Wann eine – unter Berücksichtigung der Anlageziele – für den Verkauf sinnvolle Marktsituation besteht, ist aus heutiger Sicht nicht mit hinreichender Sicherheit festlegbar, da die Marktverhältnisse am Kapital- und Immobilienmarkt in einer langfristigen Betrachtung nicht vorhersagbar sind bzw. nicht belastbar prognostiziert werden können. Die Anlagestrategie sieht daher eine Veräußerung der Anlageobjekte und eine anschließende Fondsliquidation innerhalb bzw. bis zum Ende der Grundlaufzeit der Fondsgesellschaft (31.12.2036) vor, wobei beispielsweise bedingt durch die tatsächlichen Marktverhältnisse auch eine deutlich frühere Veräußerung im Sinne der Anleger möglich ist oder auch ein Veräußerungszeitpunkt, der die Grundlaufzeit der Fondslaufzeit überschreitet, wobei letzteres nur durch Beschluss der Anleger, wie in den Anlagebedingungen festgelegt, eintreten kann.

Anlageziel für das Investmentvermögen
Anlageziel der Fondsgesellschaft einschließlich des finanziellen Ziels ist es, dass der Anleger in Form von Auszahlungen an den laufenden Ergebnissen aus der langfristigen Vermietung sowie an einem Erlös aus dem späteren mittelbaren oder unmittelbaren Verkauf der Anlageobjekte nach der Vermietungsphase anteilig partizipiert.

Im Rahmen der Vermietung der Anlageobjekte wird für den Zeitraum der ersten rd. 10 Jahre nach Erwerb der Anlageobjekte bezogen auf den Beteiligungsbetrag ohne Ausgabeaufschlag eine durchschnittliche Auszahlung von 4 % p. a. vor Steuern an die Anleger angestrebt. Bis zum Zeitpunkt der Veräußerung der Anlageobjekte und damit zum tatsächlichen Laufzeitende der Fondsgesellschaft sollen auf der Grundlage der Anlagestrategie und Anlagepolitik der Fondsgesellschaft einschließlich der Veräußerungserlöse zusätzliche Auszahlungen an die Anleger
geleistet werden, so dass neben der Kapitalrückzahlung und der während der Laufzeit getätigten Auszahlungen an die Anleger insgesamt für diese eine Gesamtausschüttungsrendite (bezogen auf den Beteiligungsbetrag ohne Ausgabeaufschlag und vor Steuern) in Höhe von 4,5 % p. a. angestrebt wird.

Aussichten für die Kapitalrückzahlung und Erträge
Eine historische Wertentwicklung kann noch nicht angegeben werden, da die Fondsgesellschaft erst gegründet wurde und noch keine ausreichende Datenhistorie vorliegt, um eine Wertentwicklung in der Vergangenheit in für den Anleger nützlicher Weise zu präsentieren. Insofern wird nachstehend eine unverbindliche Prognose für die Aussichten für die Kapitalrückzahlung und die angestrebten Erträge vor Steuern dargelegt:

Gesamtausschüttungsrendite von 4,5 % p. a. vor Steuern angestrebt

Über PATRIZIA Immobilienfonds

PATRIZIA ist seit mehr als 35 Jahren erfolgreich auf dem europäischen Immobilienmarkt aktiv. Mit >42 Mrd. Euro Immobilien under Management (davon rund 10 Mrd. Euro Wohnimmobilien) und lokalen Experten in ganz Europa ist PATRIZIA der Spezialist für profunde Marktselektion und konsequente Objektauswahl. Investieren Sie mit Europas führendem Investmentmanager in europäische Immobilien und profitieren Sie von attraktiven Renditechancen und vielversprechenden Diversifikationspotenzialen.

Emittentin:
PATRIZIA GrundInvest Augsburg Nürnberg GmbH & Co. geschlossene Investment-KG
Emissionshaus:PATRIZIA GrundInvest
Art der Vermögensanlage:AIF (Geschlossene Investmentvermögen, Immobilienfonds, §6b Fonds)
Einkunftsart:
Einkünfte im Wesentlichen aus Vermietung und Verpachtung
Investitionsgegenstand:Investition in Immobilien in Augsburg und Nürnberg, zwei der wirtschaftlich und kulturell bedeutendsten Städte in Bayern, Ein breiter Mietermix mit u.a. öffentlich-rechtlichen Mietern und Ärzten schafft bei einer durchschnittlichen Restmietvertragslaufzeit von rd. 7,3 Jahren die Grundlage für stabile Einnahmen
Emissionskapital:Das Emissionskapital der Fondsgesellschaft beläuft sich auf voraussichtlich 48.380.000 Euro (zzgl. Ausgabeaufschlag).
Mindestbeteiligung:Die Mindestbeteiligung an der Fondsgesellschaft beträgt 10.000 Euro (zzgl. 5 % Ausgabeaufschlag), höhere Summen müssen ohne Rest durch 1.000 teilbar sein.
Laufzeit:geplant bis 2036
Besteuerung:Der Anleger erzielt im Rahmen einer Beteiligung konzeptgemäß vermögensverwaltende Einkünfte, im Wesentlichen aus Vermietung und Verpachtung sowie ggf. in geringem Umfang Einkünfte aus Kapitalvermögen, sofern er als natürliche Person in Deutschland unbeschränkt steuerpflichtig ist und seine Beteiligung an der Fondsgesellschaft im Privatvermögen hält.
Ausschüttung:4,5 % p.a.
Eigenkapitalanteil:51,5 %
Fremdkapital:48,5 %
Substanzquote:96,13 % (excl. Ausgabeaufschlag)
Empfehlung:Da eine ordentliche Kündigung des Anlegers in Bezug auf seine Beteiligung ausgeschlossen ist, ist eine Beteiligung an der Fondsgesellschaft unter Umständen für Anleger nicht geeignet, die über ihren Beteiligungsbetrag vor Ende der Laufzeit der Fondsgesellschaft vollständig oder teilweise verfügen wollen.

Was Anleger über unseren Service sagen

Bewerten Sie Hansetrust bei Provenexpert oder erfahren Sie was Anleger über unseren Service sagen.

Unser Service für Sie

 Unabhängige Fondsauswahl  Persönlicher Ansprechpartner  Günstige Zeichnung

2021-07-07T10:43:22+00:00