Startseite / Investments / Private Equity / HMW MIG Fonds 14

MIG Fonds 14 – Venture Capital Unternehmensbeteiligungen

Investition in acht junge, innovative Hochtechnologie-Unternehmen

Kurzportrait des MIG Fonds 14

Die Fondsgesellschaft MIG GmbH & Co. Fonds 14 geschlossene Investment-KG (MIG Fonds 14) verwendet das eingezahlte Anlegerkapital nach den Anlagebedingungen, neben einer Liquiditätsreserve, vorrangig dafür, Anteile an kleinen und mittelgroßen Unternehmen zu erwerben, denen die Gesellschaft Eigenkapital für die Entwicklung und den Vertrieb ihrer Produkte zur Verfügung stellt. Der Anteilserwerb geschieht im Regelfall durch Kapitalerhöhung beim Beteiligungsunternehmen oder den Erwerb eigener Anteile des Beteiligungsunternehmens. Ergänzend ist ein Beteiligungserwerb auch durch Anteilserwerb von Altgesellschaftern möglich. Ziel der Beteiligung ist, die erworbenen Anteile mittel- oder langfristig mit einer entsprechenden Wertsteigerung wieder zu veräußern.

Die Fondsgesellschaft möchte somit zwei Interessen zusammenführen: Jungen Innovativen Unternehmen wird einerseits dringend benötigtes Eigenkapital zur Verfügung gestellt und andererseits erhält eine Vielzahl von Anlegern auch mit kleineren Beteiligungsbeträgen die Chance, an einer möglichen Wertsteigerung solcher Unternehmen zu partizipieren.

Der "HMW MIG Fonds 14" im Überblick

Anlageklasse Unternehmensbeteiligung (AIF)
Emissionshaus HMW Emissionshaus AG
Laufzeit 13 Jahre
Mindestbeteiligung 20.000,00 EUR zzgl. 4,5 % Agio
Auszahlungen keine Auszahlungsprognose
Progn. Rückfluss keine Angabe möglich
Phase Verfügbar

Gern senden wir Ihnen kostenfrei und unverbindlich umfangreiches Informationsmaterial. Füllen Sie einfach alle erforderlichen Felder aus.

» Unterlagen anfordern «

Ihr Ansprechpartner

Jetzt persönlichen Ansprechpartner kontaktieren

Ihr persönlicher Kontakt:

040 - 688 743 47

Icon - Kapitalanlagen direkt online zeichnen

Clever online zeichnen – Direktzeichnung jetzt exklusiv bei uns

Bewährter Hansetrust Service - wir stehen Ihnen auch während der Laufzeit zur Verfügung

Bewährter Service – wir stehen Ihnen auch während der Laufzeit zur Verfügung

Persönliche Konditionen - kontaktieren Sie uns unverbindlich.

Persönliche Konditionen – kontaktieren Sie uns unverbindlich

Investitionsgegenstände der Fondsgesellschaft:
Venture-Capital-Investitionen

Bei der MIG GmbH & Co. Fonds 14 geschlossene Investment-KG handelt es sich um einen sog. Venture-Capital-Fonds. Die Fondsgesellschaft verwendet das für Investitionen zur Verfügung stehende Anlegerkapital gemäß § 261 Abs. 1 Nr. 4 KAGB dafür, Beteiligungen an nicht börsennotierten Kapitalgesellschaften, Kommanditanteile an Kommanditgesellschaften sowie atypisch stille Beteiligungen an anderen Unternehmen (nachfolgend zusammen auch: „Beteiligungsunternehmen“) zu erwerben.

Zielunternehmen sind vor allem junge, innovative Unternehmen, die die Investitionen der Fondsgesellschaft zur Finanzierung von Forschung und Entwicklung, zur Markteinführung ihrer Produkte oder zu deren Vertrieb benötigen. Die Investitionen der Fondsgesellschaft fließen vorrangig (mindestens 80 % des investierten Kapitals) in Unternehmen, die ihren tatsächlichen Sitz (also den Schwerpunkt ihrer tatsächlichen geschäftlichen Aktivitäten) in Deutschland oder Österreich haben. Die Zielunternehmen müssen insbesondere in den Branchen/ Technologiefeldern Pharma, Biotechnologie oder Medizintechnik, Umwelttechnologie, Energietechnologie, neue Materialien, Robotik und Automatisierungstechnik, Software, Internet, E-Commerce oder Kommunikations- und Informationstechnologie tätig sein (vgl. näher in Kap. 9.3.). Weitere Investitionskriterien und Anlagegrenzen sind in den Anlagebedingungen der Fondsgesellschaft geregelt. Die Beteiligungsunternehmen werden durch die Finanzierung und ggf. die Übernahme von Managementaufgaben unterstützt. Die Fondsgesellschaft hält die Beteiligungen grundsätzlich mehrere Jahre bis zu einer Weiterveräußerung.

Die Investitionen der Fondsgesellschaft sollen somit zwei Interessen zusammenführen:
Geeignete Unternehmen werden durch Investitionen unterstützt und andererseits erhält eine Vielzahl von Anlegern, auch mit kleineren Beteiligungsbeträgen, die Chance, an der damit beabsichtigten Wertsteigerung solcher Unternehmen zu partizipieren. Die Fondsgesellschaft hat zum Zeitpunkt der Prospekterstellung noch keine Beteiligungen erworben. Die Anleger investieren zunächst in eine Fondsgesellschaft ohne Anlageobjekte. Der Erwerb von Unternehmensbeteiligungen soll weitgehend (mindestens 80 % des investierten Kapitals) bis Ende des Jahres 2023 abgeschlossen sein („Investitionsphase“). Die Investitionsphase kann durch Beschluss der Gesellschafter mit mindestens 75 % der abgegebenen Stimmen um weitere 12 Monate verlängert werden. Ein Teil des Gesellschaftsvermögens wird als liquide Reserve zurückgehalten, um laufende Kosten oder Nachinvestitionen in Beteiligungsunternehmen zu finanzieren. Die liquide Reserve muss in Bankguthaben gemäß § 195 KAGB angelegt sein.

Emissionshaus: HMW Emissionshaus AG
Fondsgeselschaft: MIG GmbH & Co. Fonds 14 geschlossene Investment-KG
Art des Fonds: Geschlossener Publikums-AIF
Besteuerung: § 15 EStG Gewerbebetrieb
Investitionsgegenstand: Acht, nicht börsennotierte, junge und innovative Unternehmen
Fondsvolumen: plangemäß EUR 70 Mio. (maximal EUR 100 Mio.)
Mindestbeteiligung: EUR 20.000 (zzgl. 4,5 % Agio)
Gesamtmittelrückfluss: Angaben nicht möglich
Prognostizierte Ausszahlungen: keine Auszahlungsprognose
Auszahlungstermine: Angaben nicht möglich
geplante Laufzeit: 13 Jahre

aktuell keine Meldungen verfügbar

Was Anleger über unseren Service sagen

Bewerten Sie Hansetrust bei Provenexpert oder erfahren Sie was Anleger über unseren Service sagen.

Unser Service für Sie

 Unabhängige Fondsauswahl  Persönlicher Ansprechpartner  Günstige Zeichnung

Kontakt aufnehmen →
2019-04-11T16:07:49+00:00
Hansetrust verwendet Cookies, um Ihnen ein optimales Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn Sie auf dieser Seite weiter surfen, stimmen Sie der Nutzung von Cookies und unseren Datenschutz Bestimmungen zu. Ok