Startseite / Investments / Immobilien / PATRIZIA GrundInvest Europa Wohnen Plus

PATRIZIA GrundInvest Europa Wohnen Plus

Investition in Immobilienfonds mit Wohnimmobilien an europäischen Standorten

Kurzportrait des PATRIZIA GrundInvest Europa Wohnen Plus

Mit dem PATRIZA GrundInvest Europa Wohnen Plus investieren Anleger in einen Immobilienfonds, deren Anlagestrategie überwiegend unmittelbare bzw. mittelbare Investitionen in traditionelle und/oder alternative Wohnimmobilien an europäischen Standorten vorsieht und/oder in Immobilienfonds, deren Investitionen eine oder mehrere dieser Nutzungsarten beinhalten. Gemäß seiner Anlageziele strebt dieser Zielfonds bei durchgreifender Betrachtung an, laufende Einkünfte aus der Vermietung von Immobilien sowie einen Vermögenszuwachs zu erzielen, der durch Erwerb und Realisierung von Potenzialen von Immobilien dieses Zielfonds und deren Verwertung realisiert werden soll.

Patrizia GrundInvest Europa Wohnen Plus - Unterlagen kostenlos und unverbindlich anfordernUnterlagen kostenlos und unverbindlich anfordern für diese Beteiligung

Der „PATRIZIA GrundInvest Europa Wohnen Plus“ im Überblick

AnlageklasseAIF (Geschlossene Publikums-Investmentvermögen)
EmissionshausPATRIZIA GrundInvest
Laufzeitgeplant bis 31. 03. 2038
Mindestzeichnungssumme5.000,00 EUR (zzgl. 5 % Agio)
Auszahlungen4,5 % p.a.
Einkunftsart§ 20 EStG Einkünfte aus Kapitalvermögen
Phase Verfügbar

Gern senden wir Ihnen kostenfrei und unverbindlich umfangreiches Informationsmaterial. Füllen Sie einfach alle erforderlichen Felder aus.

Ihr Ansprechpartner

Jetzt persönlichen Ansprechpartner kontaktieren

Ihr persönlicher Kontakt:

040 – 688 743 48

Icon - Kapitalanlagen direkt online zeichnen

Clever online zeichnen – Direktzeichnung jetzt exklusiv bei uns

Bewährter Hansetrust Service - wir stehen Ihnen auch während der Laufzeit zur Verfügung

Bewährter Service – wir stehen Ihnen auch während der Laufzeit zur Verfügung

Persönliche Konditionen - kontaktieren Sie uns unverbindlich.

Persönliche Konditionen – kontaktieren Sie uns unverbindlich

Marktumfeld

Drei wesentliche Einflussfaktoren bestimmen das Verhalten der Menschen in Europa im Generellen – und den europäischen Wohnimmobilienmarkt im Speziellen:

  • Demographischer Wandel – Die Menschen leben immer länger
  • Fortschreitende Urbanisierung – Immer mehr Menschen ziehen in die Städte
  • Struktureller Wohnungsmangel – Die Wohnungsnachfrage in Wachstumszentren übersteigt das Angebot

Demographischer Wandel – Die Menschen leben immer länger
Als demographischer Wandel werden zusammenfassend verschiedene Veränderungen und Tendenzen der Bevölkerungsentwicklung bezeichnet. In Europa ist zukünftig bei sinkenden Geburtenraten und zugleich steigender Lebenserwartung mit einer insgesamt deutlich veränderten Altersstruktur der Bevölkerung zu rechnen. So gehen beispielsweise Prognosen für Deutschland davon aus, dass 2060 jeder Dritte mindestens 65 Jahre alt sein wird. Dieser fortschreitende Wandel verändert die Gesellschaft in vielerlei Hinsicht – politisch, sozial und strukturell. Im Hinblick auf den Immobilienmarkt führt die höhere Lebenserwartung u.a. dazu, dass die Nutzer länger in den Wohnimmobilien bleiben, was wiederum den Gesamtbedarf erhöht. Darüber hinaus stellt das Thema „Wohnen im Alter“ neue Anforderungen an Wohnraum und eröffnet einen Markt für neue, alternative Wohnformen. Auch weitere demographische Trends beeinflussen den Immobilienmarkt. So wird beispielsweise das Arbeiten zunehmend flexibler und mobiler, so dass „Wohnen auf Zeit“ oder Mikro- bzw. Serviced-Apartments an Bedeutung gewinnen.

Fortschreitende Urbanisierung – Immer mehr Menschen ziehen in die Städte
Mit dem Schlagwort „Urbanisierung“ wird die Zunahme des städtischen Wachstums, die steigende Anzahl von Städten und somit insgesamt der Zuwachs der städtischen Bevölkerung beschrieben. Bestehende Ansiedlungen verdichten sich, Wohngebiete wachsen und auf begrenztem Raum kommt es zu einem starken und raschen Anstieg der Einwohnerzahlen. Bereits heute leben 75 % der Europäer in Städten – mit steigender Tendenz. Dabei gewinnt der Mietmarkt in den europäischen Metropolregionen zunehmend an Bedeutung. Auch verschiebt sich die Altersstruktur in den Städten Europas, insbesondere junge Menschen ziehen in die Städte. Dies zieht wiederum eine stärkere Nachfrage nach modernen Wohnformen wie Studentenapartments oder einen erhöhten Bedarf an kleineren Wohneinheiten aufgrund der höheren Anzahl an Single-Haushalten nach sich.

Struktureller Wohnungsmangel – Die Wohnungsnachfrage in Wachstumszentren übersteigt das Angebot
Wenn sich auch die demographische Struktur der einzelnen europäischen Städte stark voneinander unterscheidet, ist die Wohnungsknappheit in prosperierenden Wachstumszentren ein gesamteuropäisches Phänomen. Gemäß einer aktuellen Studie des Instituts der Deutschen Wirtschaft Köln fehlen etwa allein in Deutschland bis 2020 jedes Jahr 385.000 neue Wohnungen. Die aktuelle Bautätigkeit in Europa beschränkt sich primär auf den Erhalt des Bestandes – ohne hingegen das Angebot signifikant zu erweitern. Die Neubauten in den prosperierenden Regionen bleiben dementsprechend trotz zunehmender Aktivitäten deutlich hinter der Nachfrage in Wachstumsregionen zurück. Der bereits vorhandene, gravierende Engpass wird durch diese Entwicklung langfristig bestehen bleiben und tendenziell sogar weiter zunehmen. Das Angebot kann insofern nicht mit der Nachfrage Schritt halten, was langfristig steigende Mieten und Immobilienwerte erwarten lässt. Dabei steigt die Nachfrage in diesen Regionen infolge der stetig wachsenden Bevölkerung weiter an. Darüber hinaus treiben auch die Einwanderung und sinkende Haushaltsgrößen die Nachfrage.

Anlagestrategie
Die anhaltende Urbanisierung, der demographische Wandel und der strukturelle Wohnungsmangel verbessern nachhaltig die Renditechance bei europäischen Wohnimmobilien-Investments. Weitere ausgewählte Immobilienprojekte mit zusätzlichen Nutzungsarten bieten insgesamt ein breites Spektrum an Investitionsmöglichkeiten mit jeweils attraktiven Rendite-Risiko-Profilen. Durch die zugrunde liegende Investmentstrategie sollen durchschnittliche Auszahlungen zwischen 3,50 % – 4,00 % p. a. erzielt werden.

Die Anlagestrategie, die Auswahl der Zielfonds durch erfahrene Marktspezialisten sowie die gezielte Akquisition lukrativer Investitionsobjekte durch Experten vor Ort sorgen für den langfristigen Erfolg des Fonds. Ein attraktiver Investmentansatz für langfristig orientierte Investoren, die Wert auf stabile Erträge und nachhaltigen Wertzuwachs legen. Die Beteiligung des PATRIZIA GrundInvest Europa Wohnen Plus an weiteren Immobilienfonds mit einem Gesamtanteil von
mindestens 15 % schafft Sicherheitselemente für den Anleger durch eine sehr breite Diversifikation.

PATRIZIA ist seit mehr als 35 Jahren erfolgreich auf dem europäischen Immobilienmarkt aktiv. Mit >42 Mrd. Euro Immobilien under Management (davon rund 10 Mrd. Euro Wohnimmobilien) und lokalen Experten in ganz Europa ist PATRIZIA der Spezialist für profunde Marktselektion und konsequente Objektauswahl. Investieren Sie mit Europas führendem Investmentmanager in europäische Immobilien und profitieren Sie von attraktiven Renditechancen und vielversprechenden Diversifikationspotenzialen.

Emittentin:
PATRIZIA GrundInvest Europa Wohnen Plus GmbH & Co. geschlossene Investment­ KG
Emissionshaus:PATRIZIA GrundInvest
Art der Vermögensanlage:AIF (Geschlossene Investmentvermögen, Immobilienfonds)
Einkunftsart:
§ 20 EStG Kapitalvermögen
Investitionsgegenstand:Das Fondskonzept sieht die Anlage des zur Verfügung stehenden Kommanditkapitals zu mindestens 70% in Immobilienfonds vor, deren Anlagestrategie überwiegend unmittelbare bzw. mittelbare Investitionen in traditionelle und/oder alternative Wohnimmobilien an europäischen Standorten vorsieht und/oder in Immobilienfonds, deren Investitionen eine oder mehrere dieser Nutzungsarten beinhalten. Dabei wird für diesen Teil der zulässigen Investitionen der Fondsgesellschaft 60% des für Investitionen zur Verfügung stehenden Kommanditkapitals in den PATRIZIA Europe Residential Plus investiert werden. Gemäß seiner Anlageziele strebt dieser Zielfonds bei durchgreifender Betrachtung an, laufende Einkünfte aus der Vermietung von Immobilien sowie einen Vermögenszuwachs zu erzielen, der durch Erwerb und Realisierung von Potenzialen von Immobilien dieses Zielfonds und deren Verwertung realisiert werden soll.
Fondsvolumen:EUR 30.000.000
Mindestbeteiligung:EUR 5.000 (zzgl. 5 % Agio)
Laufzeit:geplant bis 2038
Besteuerung:§ 20 EStG Kapitalvermögen
Ausschüttung:4,5 % p.a.
Eigenkapitalanteil:100 %
Fremdkapital:EUR 0
Substanzquote:96,13 % (excl. Ausgabeaufschlag)
Gesamtmittelrückfluss:145% (Basisszenario – Prognose); Das Basisszenario basiert grundsätzlich auf den gemäß dem Verkaufsprospekt angestrebten Anlagezielen dieses Beteiligungsangebots und unterstellt eine Gesamtrendite von 4,5% p.a. nach Abschluss der Investitionsphase. Zudem soll insbesondere aus den Veräußerungserlösen der Vermögensanlagen der Fondsgesellschaft der vollständige Rückfluss des investierten Beteiligungsbetrags (ohne Berücksichtigung des Ausgabeaufschlags) bis zum Ende der Fondslaufzeit erfolgen.

Einfach. Schnell. Digital.

Die direkte Online-Zeichnung. Nutzen Sie effiziente digitale Prozesse und zeichnen Sie diese Beteiligung nun auch direkt online.

Diese Beteiligung jetzt direkt online zeichnen.

Ablauf der digitalen Zeichnung

Was Anleger über unseren Service sagen

Bewerten Sie Hansetrust bei Provenexpert oder erfahren Sie was Anleger über unseren Service sagen.

Unser Service für Sie

 Unabhängige Fondsauswahl  Persönlicher Ansprechpartner  Günstige Zeichnung

2020-02-19T13:34:24+00:00
Hansetrust verwendet Cookies, um Ihnen ein optimales Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn Sie auf dieser Seite weiter surfen, stimmen Sie der Nutzung von Cookies und unseren Datenschutz Bestimmungen zu. Ok