Startseite / Investments / Umwelt / reconcept RE13 Meeresenergie Bay of Fundy

reconcept RE13 Meeresenergie Bay of Fundy, Kanada

Investment in Bau und Betrieb eines Gezeitenkraftwerkes in Kanada

Kurzportrait des reconcept RE13 Meeresenergie
In der kanadischen Bay of Fundy, berühmt für ihren weltweit höchsten Tidenhub von über 13 Metern, wird die Kraft der Gezeiten und der Strömung bereits zur Stromversorgung genutzt. Mit dem „reconcept RE13 Meeresenergie Bay of Fundy“ investieren Sie in den Bau und den Betrieb des Gezeitenkraftprojektes FORCE 1 und profitieren von attraktiven Auszahlungen von durchschnittlich 11 % jährlich.

reconcept RE13 Meeresenergie - Bay of Fundy - Unterlagen zum Angebot kostenlos und unverbindlich anfordernUnterlagen kostenlos und unverbindlich anfordern für diese Beteiligung

Der „reconcept RE13 Meeresenergie Bay of Fundy“ im Überblick

AnlageklasseUmweltfonds, Anleihe, Sonstige Vermögensanlage
Emissionshausreconcept
Laufzeit17 Jahre
Mindestbeteiligung10.000,00 C$
Auszahlungen (geplant)11,07 % durchschnittliche Auszahlung in % p.a. (Soll):

  • 3 % p.a. (zeitanteilig) im jeweiligen Folgejahr ein Frühzeichnerbonus
  • 0,6 % in dem Jahr 2020
  • 2 % in dem Jahr 2021
  • 10 % in den Jahren 2022 und 2023
  • 11 % in den Jahren 2024 und 2025
  • 33,63 % im letzten Jahr
Rückfluss (progn.)189,37 %
Phase Verfügbar

Gern senden wir Ihnen kostenfrei und unverbindlich umfangreiches Informationsmaterial. Füllen Sie einfach alle erforderlichen Felder aus.

Ihr Ansprechpartner

Jetzt persönlichen Ansprechpartner kontaktieren

Ihr persönlicher Kontakt:

040 – 688 743 48

Icon - Kapitalanlagen direkt online zeichnen

Clever online zeichnen – Direktzeichnung jetzt exklusiv bei uns

Bewährter Hansetrust Service - wir stehen Ihnen auch während der Laufzeit zur Verfügung

Bewährter Service – wir stehen Ihnen auch während der Laufzeit zur Verfügung

Persönliche Konditionen - kontaktieren Sie uns unverbindlich.

Persönliche Konditionen – kontaktieren Sie uns unverbindlich

Ozeane bedecken rund 70 Prozent unseres blauen Planeten, und sie sind voller Energie. Unter den erneuerbaren Energieressourcen ist die Meeresenergie der schlafende Riese. Denn das potenzielle Ausmaß einer Stromerzeugung aus der Kraft von Gezeiten, Strömung und Wellen ist absolut erstaunlich und bis dato noch längst nicht voll ausgeschöpft.

Strom aus dem Meer
Forscher des World Energy Council in London haben vorgerechnet, dass weltweit 250 Mio. Menschen durch Strom aus dem Meer versorgt werden könnten. In nicht allzu ferner Zukunft könnten Gezeitenkraftwerke einen maßgeblichen Teil zur nachhaltigen Stromerzeugung beitragen. In der kanadischen Bay of Fundy, berühmt für ihren weltweit höchsten Tidenhub von über 13 Metern, arbeiten Forscher und Techniker bereits ganz konkret daran, dass aus der Vision Realität wird. An dieser Entwicklung können Sie teilhaben – über unser aktuelles Beteiligungsangebot (Vermögensanlage) „RE13 Meeresenergie Bay of Fundy“, das den Bau und Betrieb von Gezeitenkraftwerken finanziert.

Gezeitenenergie made in Germany
Geplant sind drei schwimmende Gezeitenkraftwerke im Trimaran-Design – genannt FORCE 1. Die Anlagen verfügen über jeweils sechs steuerbare Unterwasserturbinen, die sich selbstständig nach der wechselnden Strömung in alle Richtungen ausrichten und daher speziell für den Betrieb in Gezeitengewässern geeignet sind. Hinter dem Konzept FORCE 1 steht die deutsche Schottel Gruppe. Das Traditionsunternehmen mit Hauptsitz in Spay am Rhein entwickelt, konstruiert, produziert und vertreibt weltweit Antriebsanlagen. Die Gezeitenkraft-Technologie entwickelt Schottel zusammen mit ihrer Partnergesellschaft Sustainable Marine Energy (Canada) Ltd.

Stromertrag lässt sich zuverlässig berechnen
Die großen Vorteile von Gezeitenkraftwerken sind ihre Zuverlässigkeit und Berechenbarkeit. Während die Solar- und Windenergie vom Wetter abhängen, sind Gezeitenkraftwerke in der Lage, rund um die Uhr und 365 Tage im Jahr Strom zu liefern. Denn solange der Mond um die Erde kreist, wird es Gezeitenenergie geben – vorhersehbar und damit kalkulierbar. Das macht sie energiepolitisch interessant und zudem zu einem attraktiven Investitionsvorhaben.

Langjährige Einspeisetarife für Gezeitenstrom aus der Bay of Fundy
160 Mrd. Tonnen Wasser – unvorstellbare Wassermengen fließen mit Ebbe und Flut zweimal täglich in und aus der Bay of Fundy. Nirgendwo auf der Welt existiert eine derartig starke Gezeitenkraft. Die kanadische Provinz Nova Scotia will diese natürliche Energieressource bergen und fördert die Entwicklung und den Bau von Gezeitenkraftwerken daher gezielt mit festen Fördertarifen. Der Stromliefervertrag (PPA) für FORCE 1 sieht eine Vergütung von 530 kanadischen Dollar je Megawattstunde vor, garantiert für 15 Jahre. Plangemäß werden so Erträge von 37,6 Mio. kanadischen Dollar erwirtschaftet. Hiervon können Sie mittelbar profitieren. „RE13 Meeresenergie Bay of Fundy“ sieht Auszahlungen an Anleger durchschnittlich rund 11 % vor anlegerbezogenen Steuern jährlich vor.

Initiator:reconcept
Emittentin:reconcept 13 Meeresenergie Bay of Fundy GmbH & Co. KG
Art der Kapitalanlage:Anleihe, Sonstige Vermögensanlage
Einkunftsart:§ 20 EStG Kapitalvermögen
Investitionsgegenstand:Gezeitenkraftwerk in Kanada
Geplantes Gesamtinvestitionsvolumen:C$ 6.181.030
Mindestbeteiligung:c$ 10.000 (zzgl. 3 % Agio)
Gesamtmittelrückfluss:189,37 % über eine Laufzeit der Emittentin bis 31. Dezember 2036, vor individuellen kanadischen und deutschen Steuern (Progressionsvorbehalt)
Prognostizierte Ausszahlungen:Für die Zeichnungsphase bis zum Zeitpunkt der Vollplatzierung wird im jeweiligen Folgejahr ein Frühzeichnerbonus in Höhe von 3 % p. a. (zeitanteilig) ausgezahlt. Für das Jahr 2020 sind Auszahlungen in Höhe von 0,6 %, für 2021 in Höhe von 2 %, in den Jahren 2022 und 2023 jeweils 10 %, in den Jahren 2024 bis 2035 jeweils 11 % und im letzten Jahr 33,63 % geplant. Die Komplementärin ist am jährlichen Erfolg der Emittentin in Höhe von 20 % des die Zielquote gemäß Satz 2 und 3 des Gesellschaftsvertrages übersteigenden Betrages zzgl. gesetzlicher Umsatzsteuer beteiligt (jährliche Erfolgsvergütung). Die Zielquote ist jeweils erreicht, wenn sich die jährlichen Auszahlungen an die Gesellschafter (vor individuellen Steuerberatungskosten und vor individuellen Steuern in Kanada und Deutschland) auf einen Betrag belaufen, wie er für die Höhe der jährlichen Ausschüttungen in Anlage A des Gesellschaftsvertrages jeweils genannt ist. Die Prognose geht von einem Abbau des Gezeitenkraftwerkes nach Beendigung des PPA aus. Zum Ende des Prognosezeitraums im Jahr 2036 ergibt sich durch die freie Liquiditätsreserve sowie die Kapitaldienstrücklage eine Auszahlung von 33,63 % des Emissionskapitals (ohne Agio).
Fremdkapital:100,0 % Eigenkapital inkl. Agio/0,0 % Fremdkapital;
Konsolidierte Betrachtung: 37,0 % (Eigenkapital inkl. Agio)/63,0 % Fremdkapital jeweils bezogen auf die Summe aus Eigenkapital (inkl. Agio) und Fremdkapital der Betreibergesellschaft (siehe „Konsolidierter Investitions- und Finanzierungsplan der Vermögensanlage (Prognose)”)
Eigenkapitalanteil:100 % (Darlehen der Kunden)
Laufzeit:Die Emittentin ist auf unbestimmte Dauer gegründet worden. Die Laufzeit der Vermögensanlage beginnt jeweils individuell mit Annahme der Zeichnung durch die Treuhänderin und endet für alle Anleger voraussichtlich am 31. Dezember 2036 (geplante Laufzeit der Vermögensanlage). Ab einschließlich dem 1.  Januar 2037 kann die Emittentin durch einen außerordentlichen Beschluss aufgelöst werden. Dieser muss mindestens 60 Tage vor dem 31. Dezember desjenigen Kalenderjahres liegen, in dem die Emittentin ihr Geschäft einstellt oder dieses nicht mehr durchführt. Ferner kann jede Kommanditistin/jeder Kommanditist ihre/seine Beteiligung an der Emittentin mit einer Frist von mindestens sechs Monaten zum 31.  Dezember 2029 kündigen und aus der Gesellschaft ausscheiden, wenn die Komplementärin dieser Kündigung schriftlich zustimmt. Die Zustimmung der Komplementärin steht in ihrem eigenen freien Ermessen und kann beliebig verweigert werden. Im Übrigen kann es zu einer früheren Beendigung der Emittentin kommen, wenn die Auflösung der Emittentin mittels eines entsprechenden Gesellschafterbeschlusses beschlossen wird. Die Laufzeit der Vermögensanlage beträgt daher individuell für alle Anleger mehr als 24 Monate (§ 5a VermAnlG). Die Komplementärin ist am jährlichen Erfolg der Emittentin in Höhe von 20 % des die Zielquote gemäß Satz 2 und 3 des Gesellschaftsvertrages übersteigenden Betrages zzgl. gesetzlicher Umsatzsteuer beteiligt (jährliche Erfolgsvergütung). Die Zielquote ist jeweils erreicht, wenn sich die jährlichen Auszahlungen an die Gesellschafter (vor individuellen Steuerberatungskosten und vor individuellen Steuern in Kanada und Deutschland) auf einen Betrag belaufen, wie er für die Höhe der jährlichen Ausschüttungen in Anlage A des Gesellschaftsvertrages jeweils genannt ist.

Was Anleger über unseren Service sagen

Bewerten Sie Hansetrust bei Provenexpert oder erfahren Sie was Anleger über unseren Service sagen.

Unser Service für Sie

 Unabhängige Fondsauswahl  Persönlicher Ansprechpartner  Günstige Zeichnung

2020-01-09T17:32:05+00:00
Hansetrust verwendet Cookies, um Ihnen ein optimales Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn Sie auf dieser Seite weiter surfen, stimmen Sie der Nutzung von Cookies und unseren Datenschutz Bestimmungen zu. Ok