Akzeptieren Hansetrust verwendet Cookies, um Ihnen ein optimales Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn Sie auf dieser Seite weiter surfen, stimmen Sie der Nutzung von Cookies und unseren Datenschutz Bestimmungen zu.
Investment-News
Persönliche Beratung steht bei uns im
Vordergrund, wir freuen uns auf Ihren Anruf!
Zum Kontaktformular
040 / 688 743 47
 
Aktuelle Meldungen zu Sachwerte-Fonds und Direktinvestments
Bitte senden Sie mir kostenlos und unverbindlich folgende Unterlagen zu:.


Bitte senden Sie mir die Unterlagen:

Persönliche Beratung steht bei uns im Vordergrund.
Wir freuen uns auf Ihren Anruf!
040 / 688 743 47
 
Ja, ich stimme der Datenschutzerklärung zu
Marktreport beantragen

Aktuelle Meldungen zu Sachwerte-Fonds und Direktinvestments

03.02.2015 - Leonidas Associates GmbH

Zeitplan für Start der neuen Frankreich Wind-Beteiligungen steht fest

Nach Angaben des Initiators Leonidas Associates GmbH soll der Vertrieb für die beiden neuen Beteiligungen Leonidas XVI Windkraft Frankreich und Leonidas XVII Windkraft Frankreich bereits noch im März 2015 starten.

Neben Leonidas XVII wird mit Leonidas XVI erstmals auch ein Investment für semi-professionelle Anleger geben. Die konkreten Investitionsobjekte an windreichen Lagen im Norden und/oder Westen des Landes werden kurz vor Beginn der Platzierung mit allen Details bekannt gegeben.

Folgende Eckdaten wurden bereits bekannt gegeben:

  • Beteiligung an der Produktion von Strom durch Windkraftanlagen in Frankreich
  • Mindestbeteiligungssumme: EUR 10.000 bzw. EUR 200.000 (Private Placement)
  • Investitionsquote: ca. 97 Prozent bzw. ca. 98 Prozent (Private Placement) bezogen auf das Gesamtinvestment
  • Geplantes Beteiligungsvolumen: jeweils über EUR 10 Mio.
  • Geplante Ausschüttungsprognose für das erste volle Betriebsjahr: 8 Prozent
  • Konsequente Ausnutzung des Doppelbesteuerungsabkommens zwischen Frankreich und Deutschland
  • Konservative Kriterien im Rahmen der Kalkulation

 


Sprunghaft gestiegene Nachfrage nach neuen Frankreich Windkraft-Beteiligungen schon im Vorfeld

Aufgrund der aktuellen Situation historisch niedriger Zinsen sowie der jüngst beschlossenen Geldschwemme durch den Ankauf von Staatsanleihen durch die EZB in Höhe von EUR 1.100 Mrd. ist die Nachfrage nach den neuen Beteiligungen an der Produktion von Strom mit Windkraftanlagen in Frankreich seit Januar noch einmal sprunghaft angestiegen. Gerne können Sie schon heute mit uns über ein Investment/Kontingent sprechen.

 


Georg Schneider verlässt Leonidas

Georg Schneider hat die Leonidas Consulting AG als Vorstand zum 31. Januar 2015 verlassen und wechselt zu einem Anbieter von Private Equity Fonds für vermögende Privatanleger aus Hamburg. Wir bedanken und herzlich bei ihm für seine Unterstützung in den vergangenen zwei Jahren, wünschen ihm auf seinem beruflichen sowie privaten Weg weiterhin viel Erfolg und alles Gute und würden uns freuen, auch über sein bisheriges Anstellungsverhältnis hinaus in freundschaftlichen Kontakt mit ihm zu bleiben. Die Betreuung der Vertriebspartner liegt damit zunächst wieder bei Max-Robert Hug, Gründer und Geschäftsführender Gesellschafter der Leonidas Associates GmbH sowie Martina Gietl als Assistenz der Geschäftsleitung. Beide stehen Ihnen als Ansprechpartner jederzeit gerne zur Verfügung.

 


Deutschland mit Rekordzubau in 2015 - Frankreich weiterhin mit großem Nachholbedarf beim Ausbau der Erneuerbaren Energien

In Deutschland hat es schon wieder einen Rekordzubau neuer Windparks gegeben. Insgesamt wurden 1.766 Windkraftanlagen mit einer Gesamtleistung von 4.750 Gigawatt in Betrieb genommen. Das entspricht in etwa der Leistung von fünf Atomkraftwerken. Der bisherige Jahresrekord aus dem Jahr 2002 lag bei rund 3.200 MW. Damit wurde der von der Bundesregierung festgelegte Zielkorridor von 2.400 bis 2.600 MW pro Jahr deutlich überzogen. Nach den Regeln des deutschen EEG wird der Tarif für neue Projekte in diesem Jahr daher entsprechend stark abgesenkt.

Ganz anders sind die Vorzeichen in Frankreich: Mit 1.042 MW liegt der Zubau zwar deutlich über dem Niveau des Vorjahres, beträgt aber noch nicht einmal ein Viertel der Installationen in Deutschland. Die Gesamtleistung aller Windparks in Frankreich beträgt damit etwas mehr als 9 GW, in Deutschland mittlerweile mehr als 39 GW. Und das obwohl Frankreich laut Global Wind Report 2013 aufgrund seiner geografischen Lage ganz im Westen Europas sowie die Größe über das „zweitgrößte Potential für den Ausbau für Windkraftanlagen in Europa“ verfügt. Damit können auch weiterhin Windkraftprojekte an Lagen im Norden und Westen des Landes erworben werden - windreiche Standorte wie es sie in Deutschland fast gar nicht mehr gibt.

 


Nachhaltiges Wachstum der Windenergie in Frankreich zu erwarten

Schon die geografischen Voraussetzungen sprechen eine eindeutige Sprache: Frankreich hat eine um 54 Prozent größere Staatsfläche und eine um fast 600 Prozent längere Küste als Deutschland. Durch die Lage ganz im Westen bestätigt der Global Wind Report Frankreich daher "das zweitgrößte Potential für den Bau von Windkraftanlagen in Europa". Trotz dieser Standortvorteile sind Stand 2015 erst Windparks mit einer Gesamtleistung von 9 GW installiert und decken ca. 3 Prozent des Strombedarfs. Daher können nach wie vor lukrative Projekte an windreichen Lagen gebaut werden.

Quelle: Leonidas Associates GmbH 2014

 


Windkraft ist laut Handelsblatt schon heute die günstigste Form der Energieerzeugung

Es ist kein Wunder, dass Frankreich den Ausbau der Erneuerbaren Energien - und speziell der Windkraft so stark fördert. So schreibt das Handelsblatt erst am 14. Oktober 2014: "Windkraft ist die günstigste Form der Stromerzeugung, (...) wenn man die externen Kosten für Gesundheits- und Umweltschäden mit einbezieht" http://green.wiwo.de/eu-bericht-windkraft-ist-guenstigste-form-der-energieerzeugung/


Beste Standorte werden jetzt verteilt

Aufgrund des hohen Nachholbedarfs Frankreichs beim Ausbau der Erneuerbaren Energien und der geografischen Möglichkeiten besteht für Investoren heute noch die Möglichkeit, sich an einem Windpark an einem windreichen Standort zu beteiligen. Eine Option, die es in Deutschland schon seit vielen Jahren kaum noch gibt. Leonidas schließt die Pachtverträge deshalb für mindestens 25 Jahre ab, mittlerweile mit einseitigen Verlängerungsoptionen von 40 bis zu sogar 80 Jahren. Damit ist ein langfristiger Betrieb an einem Standort gesichert.

Quelle: France Énergie Éolienne, "Rebond dé l'eolien francais en 2014"

 


Historisch niedrige Zinsen erhöhen Attraktivität für Investitionen

Während Sparer mit den niedrigen Zinsen zu kämpfen haben und der Zins auf dem Sparbuch nicht einmal mehr in der Lage ist die Inflation auszugleichen, profitieren unternehmerisch engagierte Anleger bei einem Investment in einen Windpark in Frankreich. Denn niedrige Zinsen bedeuten zum einen mehr Sicherheit und gleichzeitig höhere Renditeerwartungen. Und während Investoren aus dem Ausland auf die Kreditangebote der Banken angewiesen sind können deutsche Anleger von den Konditionen der KfW mit aktuellen Zinssätzen von 2,1 Prozent p. a. langfristig profitieren.

 


Anpassung der Einspeisevergütung an die Inflation sorgt für langfristige Renditen über dem Zinsniveau

Durch die Anpassung der Einspeisevergütung an die Inflation sollten Investoren die momentanen Überschüsse der Anlageklasse über dem aktuellen Zinsniveau zumindest teilweise „konservieren“ können. Denn steigen die Zinsen, steigt in der Regel auch die Inflation parallel an. Die Konsequenz: Die Einnahmen aus dem Verkauf des Stroms steigen. Gleichzeitig können schon heute die zu zahlenden Zinsen für Fremdkapital z. B. auf 10 Jahre fixiert werden.

 
zurück
 
HANSETRUST ist ein Service der: Newport Asset Finance GmbH - Schaarsteinwegsbrücke 2 · 20459 Hamburg - Tel. 040.688 743 47 · Fax 040.688 743 67
 
Hinweis:
Die dargestellten Informationen stellen kein Angebot dar. Und ist daher nicht für eine abschließende Anlagenentscheidung geeignet. Eine Anlagenentscheidung kann ausschließlich auf der Grundlage des jeweiligen Verkaufsprospektes getroffen werden. Dieser enthält ausführliche Informationen zu den wirtschaftlichen, steuerlichen und rechtlichen Einzelheiten sowie zu den Risiken der Vermögensanlage. Der Verkaufsprospekt ist auch im Internet unter www.hansetrust.de veröffentlicht.
Facebook
Google+
LinkedIn
Xing
E-Mail senden
Seite drucken
 
Aktuelle Meldungen zu Sachwerte-Fonds und Direktinvestments

Sehr geehrter Besucher,

diese exklusiven Unterlagen sind nur für registrierte Benutzer zugänglich! Bitte melden Sie sich an oder registrieren Sie sich als neuer Nutzer.
Selbstverständlich behandeln wir Ihre Daten vertraulich und geben sie nicht an Dritte weiter.
Datenschutzbestimmungen
Anmelden
E-Mail

Passwort


Persönliche Beratung steht bei uns im Vordergrund.
Wir freuen uns auf Ihren Anruf!
040 / 688 743 47
 
Registrieren
Anrede
Titel
Vorname*
Nachname*
Adresse*
PLZ, Ort*
Telefon*
E-Mail*

Anmelden
E-Mail

Passwort


Persönliche Beratung steht bei uns im Vordergrund.
Wir freuen uns auf Ihren Anruf!
040 / 688 743 47